Aktuelles

Corona - Aus dem DBSV - ...

… Telegramm 05/2020. Die Berichterstattungen rund um das Coronavirus dominieren derzeit unser Leben. Das ist auch im Sport nicht anders. Nach der Absage der Europäischen Winterspiele in Skrbske Pleso mussten nun auch die 3. Weltspiele des Betriebssports in Athen verlegt werden. Dazu liegt uns die Erklärung des Präsidenten der WFCS, Didier Besseyre, vor.

Wichtige Ankündigung

Sehr geehrte Präsidenten, liebe Sportler, liebe Freunde, wegen der durch das COVID-19 Virus verursachten Gesundheitskrise stellt sich die Frage an den World Company Sport Games vom 17. bis 21. Juni 2020 in Athen festzuhalten und sie durchzuführen oder nicht. Der Weltsport hat in seiner Tradition und immer die Regeln befolgt und so in vielen Fällen ein gutes Beispiel gegeben. Wir haben deshalb unsere Entscheidungen immer mit Ruhe und Besonnenheit und im zeitlichen Zusammenhang zu  treffen. Derzeit haben wir tatsächlich keine Anweisung oder offizielle Empfehlung von griechischen, europäischen oder anderen Behörden, die Veranstaltung abzusagen.

Trotzdem ist es nicht angebracht zu denken, dass sich bis zum Sommer alles normalisieren wird, dem Zeitpunkt, an dem auch die Olympischen Spiele stattfinden sollen. Deshalb schlagen wir in Abstimmung mit unseren zuständigen griechischen Freunden vor, die World Company Sport Games auf das Sommerende oder ein späteres Datum zu schieben, das wir Ihnen baldmöglichst mitteilen werden.

Das zuständige griechische Organisationsteam wird sich sehr schnell mit praktischen Details bei Ihnen melden. Bis dahin bitten wir Sie, nicht übereilt Ihre Anmeldung zu kündigen. Bereiten Sie sich bitte nur auf eine Verschiebung vor. Außerdem ändert sich die Situation ständig, und die Wahrheit von heute ist nicht notwendigerweise die Wahrheit des nächsten Tages. Es ist wichtig einige Tage abzuwarten, um die beste Entscheidung für die Sicherheit und Gesundheit der Sportler und ihrer Begleiter zu treffen. Das ist unsere Pflicht und unser Bestreben.

Außerdem werden die Spiele niemals stattfinden, wenn das Organisationskomitee nicht eine klare und eindeutige Erlaubnis der lokalen Behörden einerseits und andererseits die Zustimmung der europäischen Behörden erhält und ohne eine globale und umfassende Bewertung der Allgemeinsituation zur rechten Zeit.

Wir bedanken uns vorab für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen viel Mut und Verantwortungsgefühl in dieser für uns alle schwierigen Zeit.

Didier Besseyre, Präsident der World Federation for Company Sport (WFCS)

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.