Aktuelles

Aus der Sparte ...

Bowling und dem DBSV-Telegramm 09/2021. Erläuterungen zu der Verlegung der Deutschen Betriebssport Meisterschaft.

Die Hoffnung, mit der DBM Trio im Bowling in Berlin Anfang Juli auch wieder eine Indoor -Veranstaltung durchführen zu können, hat sich leider zerschlagen. 411 Aktive aus allen Teilen Deutschlands hatten bereits gemeldet und wurden in den letzten Tagen über die leider unumgängliche Verlegung in den Januar 2022 informiert.

Bei Meldeschluss war nicht eindeutig zu klären, ob und unter welchen Bedingungen die DBM stattfinden könnte. Der Entwurf des Berliner Senats sah zu diesem Zeitpunkt vor, dass nur Personen mit abgeschlossenem Impfschutz, Bescheinigung der Genesung von COVID 19 oder einer tagesaktuellen Negativbescheinigung Indoor-Sportanlagen betreten dürfen.

Da nach unseren Erkenntnissen die Mehrheit der Teilnehmenden bis Anfang Juli wohl noch nicht zweimal geimpft sein wird, wären diese Aktiven somit auf eine tägliche Negativbescheinigung angewiesen.

Dies ist aus Sicht des Ausrichters insbesondere für die über 200 Teilnehmer*innen, die nicht aus Berlin oder Umgebung kommen, mit etlichen Problemen verbunden und würde auch bei der Durchführung der DBM zu organisatorischen Schwierigkeiten führen. Auch ist nach wie vor unklar, ob mit der möglichen Öffnung der Bowlingsportanlagen in Berlin Mitte Juni auch eine Genehmigung zur Durchführung eines so großen Wettbewerbs wie einer Deutschen Betriebssport Meisterschaft verbunden wäre.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.