Listen-/Einzelansicht

Von der Sportart ...

... Laufen. 1351 Teilnehmer begaben  sich beim 28. Syltlauf wieder in die Laufschuhe um die Etappe von 33.333 Meter vom nördlichsten Zipfel der Insel zu überwinden. Traditionsgemäß war auch die Laufgruppe der Betriebssportgruppe Delphi Draka stark vertreten. Dieses Mal waren aus 16 Läufer in Begleitung angereist.

Um 10 Uhr wurde der Startschuss in Hörnum durch den Landrat Dieter Harrsen gegeben. Ein leichter Strandspaziergang war das für alle Teilnehmer wahrlich nicht. Bei Schmuddelwetter musste die Etappe angelaufen werden, vorbei an  Sansibar, über die Geh- und Radwege von Rantum, der Strandpromenade von Westerland, Wennigstedt, Kampen durch die Dünen zum Ziel nach List überwunden werden.

Mit Regen, eisigen 5 Grad Lufttemperatur und Gegenwind hatten die Läufer zu kämpfen. Der Sieger kam in der Zeit von 2:08h ins Ziel.

Die schnellste Läuferin war in diesem Jahr Silke Roesner von der BSG Delphi Draka. Sie benötige die Zeit von 2:22:14. Da machten sich schon die gesammelten Erfahrungen der Bergischen Läufer bemerkbar.

Alle Starter aus unserer Region erreichten ihr Ziel und waren mit den eigenen Leistungen und mit dem gesamten Event zufrieden. Fazit der Teilnehmer: "Sylt wir kommen wieder."

Die Platzierungen unter den ersten Zehn: Silke Roesner (W40, 1. Platz), Marcus Riefer (M40, 1.) Edith Reimann (W50, 4.), Christel Hölter (W60, 6.), Christine Krause (W60, 7.) und Horst Krause (M65, 9.). Weiter waren aktiv Cornelia Böttcher, Simone Büssem, Ursula Mohrhenn, Angelika Sappelt, Hans Hölter, Thomas Rafflenbeul und Edmund Ullrich.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.